Aus unserer Chronik

1920
Erstmals wird in der Pfarrgemeinde St. Laurentius zu Wolfach von caritativer Tätigkeit gesprochen.

1922
Konstituierung eines Ortsausschusses durch Ehrenamtliche, die sich in Zusammenarbeit mit dem Diözesanverband in Freiburg der Caritas in der Pfarrgemeinde annehmen.

1945
Gründung eines Caritasverbandes mit Sitz im Katholischen Pfarramt Wolfach. Die Pfarrsekretärin Klara Stehle übernimmt gleichzeitig die Leitung. Die Hilfsangebote richten sich vor allem an die Flüchtlinge aus den ehemaligen Ostgebieten. Die Ehrenamtlichen sind mit der Fülle der Aufgaben zunehmend überfordert. Herr Dekan Gottlieb Huber erkennt die Notwendigkeit zur Einrichtung eines Caritassekretariates.

01.02.1957
Ein Caritassekretariat wird am Kirchplatz im Gebäude der heutigen Sozialstation eingerichtet. In verschiedenen Gemeinden des Landkreises Wolfach werden regelmäßig Außensprechstunden angeboten. Erste hauptamtliche Mitarbeiterin ist Frau Ruth Pawlik.

01.08.1962
Frau Gertrud Zikraff übernimmt als Sozialarbeiterin das Caritassekretariat. Bereits seit dieser Zeit werden eigene Kindererholungsmaßnahmen durchgeführt. Daneben sind Adoptionsvermittlung ein weiterer Arbeitsschwerpunkt.

01.01.1965
Eine zweite hauptamtliche Stelle wird eingerichtet. Frau Elisabeth Heizmann wird für den Bereich Verwaltung angestellt. Das Sekretariat erhält eine neue Bezeichnung: "Caritasverband für den Landkreis Wolfach". Erster Vorsitzender des Verbandes ist Herr Dekan Gottlieb Huber.

15.07.1966
Gründung der Familienpflegestation

15.01.1967
Für den Portugiesischen Club werden Kellerräume im Gasthaus Salmen angemietet.

01.11.1971
Einrichtung der Erziehungsberatungsstelle.

01.04.1972
Nach langer Suche und häufigen Ortswechsel findet der Caritasverband endlich geeignete Räumlichkeiten in der Vorstadtstraße 66.

19.11.1975
Der mobile Mahlzeitendienst "Essen auf Rädern" wird zum ersten Mal durchgeführt.

01.01.1976
Der Bezirksverband Wolfach wird Mieter im Wolfacher Schloss.

01.04.1989
Der Caritasverband Wolfach bezieht neue Räume im Gemeindehaus der Pfarrgemeinde St. Laurentius.

In den 90er Jahren wurde in den Fachbereichen auch das dezentrale Angebot ausgebaut.


 

 

 


Impressum